Badkeramik Trends fürs nächste Jahr

erstellt am 27.09.2016 19:52 Uhr

Puristisches Design, schlichte Eleganz und ein Hauch von Farbe – so sieht das Badezimmer im Jahr 2017 aus. Mehr über die aktuellen Badkeramik Trends erfahren Sie hier.

Badkeramik Trends - Purismus trifft auf Technik

Im kommenden Jahr dreht sich alles um schlichte Eleganz. Funktionalität und anschauliches Design werden mit innovativen Technologien gepaart. So wird für maximale Hygiene und höchsten Komfort gesorgt.

Farbliche Akzente werden hingegen nur sehr dezent eingesetzt. Besonders beliebt weiterhin: helle, klare Töne kombiniert mit den Eigenfarben der Keramik-Installationen.

Die wichtigsten Badkeramik Trends des kommenden Jahres:

  • •    Dezente farbliche Akzente sorgen für Abwechslung
  • •    Holzoptik bei Regalen und Ablagen bleiben besonders beliebt
  • •    Steinelemente kommen immer gut an
  • •    Ebenerdige Duschwannen sind DER Bringer
  • •    Freistehende Wannen wenn genügend Platz vorhanden ist

Die Badezimmer Farben im Jahr 2017

Jede Farbe hat ihre ganz eigene Wirkung, das weiß man. Und auch im Bad kann jede Farbe einen eigenen Gemütszustand auslösen. Weil es in einem so privaten Raum wie dem Badezimmer besonders darum geht, zu entspannen und sich „geborgen“ zu fühlen, empfehlen wir im kommenden Jahr sanfte Töne in Pastell einzusetzen.

Wichtig dabei: Wirklich nur dezent einsetzen. Sonst wirkt der Raum schnell überflutet und eng.

Bei den Waschtischen setzen immer mehr Kunden auf Gelb-, Rosé- und Blautöne in verschiedenen Nuancen. Die klassische Holzoptik, welche sich mit Steinelementen abwechselt, bleibt allerdings weiter der Verkaufsschlager.

Experimentierfreudigen können wir nur Waschbecken, Waschtische und Badewannen in Bicolor mit strahlend weißen Innen- und farbigen Außenflächen empfehlen.

Die beliebtesten Badezimmer Farben:

  1. •     Braun- und Holzfarbtöne in allen Schattierungen
  2. •     Grautöne in allen Abstufungen
  3. •     Schwarz als Kontrast zu mattem Weiß oder Weiß Hochglanz
  4. •     Jade
  5. •     Flieder
  6. •     Apricot
  7. •     Stone Blue
  8. •     Gedeckte Grün-, Gelb-, Rosé- und Blautöne
  9. •     Steinfarben wie Anthrazit, Sand, oder weiß

 

Ebenerdige Duschwannen für barrierefreien Genuss

Bei den Badkeramik Trends steht im nächsten Jahr vor allem das Thema Barrierefreiheit im Vordergrund. Immer mehr Bauleiter setzen deswegen schon auf ebenerdige, in den Boden eingelassene Duschwannen aus rutschsicherem Material. Sie garantieren einen leichten sowie sicheren Einstieg ohne Stolperfallen und lassen sich schnell und einfach reinigen. 
Ebenerdige Duschwannen sind aber nicht nur bequem, sondern auch ein optisches Highlight für jedes Bad. Eine durchgängige Bodenfläche lässt auch kleine Räume großzügig erscheinen und sorgt für noch mehr Komfort in Ihrer persönlichen Wohlfühloase.  

Eine Auswahl an Duschwannen finden Sie hier.

Freistehende Wannen wenn genügend Platz vorhanden ist

Frei im Raum und prominent platziert - die freistehende Wanne ist wieder da. Früher galt Sie als eine Notwendigkeit, heute gilt sie als Inbegriff von Luxus und Eleganz. Wer Platz im Bad für eine freistehende Wanne hat, sollte sich definitiv überlegen, eine zu installieren.                                
Eines muss Ihnen allerdings klar sein: Freistehende Wannen benötigen viel Platz. Vor allem rund um sie herum muss genügend Freifläche vorhanden sein, damit die Wanne ihre volle Geltung entwickeln kann – optisch wie architektonisch.

Mehr zu diesem Thema hier.

 

2016  für das nächste Jahr vorsorgen

Wenn Sie eine neue Badeinrichtung planen, ist heuer das perfekte Jahr dafür. Denn bis Ende des Jahres finden Sie in unseren Bestsellern tolle Angebote für Ihr zukünftiges Badezimmer.

Schaffen Sie sich einen kleinen Wohlfühlpalast ganz nach Ihren Wünschen.

 

Zurück zur Übersicht