Badezimmer Keramik für kleine Bäder

erstellt am 21.07.2016 12:30 Uhr

Statistisch gesehen verfügt jedes dritte Badezimmer über weniger als zehn Quadratmeter Grundfläche – eigentlich sind es sogar nur 6.
Schlimm, wenn man bedenkt, dass das Badezimmer doch irgendwo ein Ort der Erholung sein sollte. Aber sich erholen auf knapp 6 Quadratmeter? Sich eventuell sogar wohlfühlen? Geht das überhaupt? Individuelle Wünsche, was Funktionalität und Design betrifft, noch gar nicht berücksichtigt.
Wir zeigen Ihnen in diesem Beitrag, was Sie in Sachen Badkeramik für kleine und kleinste Bäder beachten müssen und geben Ihnen nützliche Produkthinweise. 


Lesen Sie hier:

  • Wie Sie Ihr Badezimmer trotz wenig Platz optisch ansprechend designen können
  • Welche Tricks Sie anwenden können, um Ihr Bad größer wirken zu lassen
  • Worauf Sie bei Badezimmer Möbeln achten müssen
  • Wo Sie die passende Badausstattung finden können

Warum Badkeramik für kleine und kleinste Bäder immer notwendiger wird.

Die Nachfrage nach Badkeramik für kleine und kleinste Bäder wird immer größer. Immer mehr Stadtwohnungen (speziell in den inneren Bezirken von Großstädten) haben mit akutem Platzmangel zu kämpfen. Es bleibt kaum Raum für (große) Renovierungen. Dennoch wird in vielen Fällen ein neues oder weiteres Badezimmer benötigt. Et voila: da haben wir den Salat. Denn vor allem wenn Badezimmer erst nachträglich in Altbauten integriert werden, fallen diese Arbeiten sehr kompliziert aus. Dieser Schritt gehört deswegen sorgfältig geplant.

Wie Sie trotz engstem Raum auf Komfort nicht verzichten müssen.

Komfort bedeutet sich wohlfühlen, Gemütlichkeit und Wohnbehagen. Klingt irgendwie groß – zu groß für ein kleines Bad? Nein, denn auch in einem Klein- oder Kleinstbad müssen Sie auf den (lebensnotwendigen) Komfort nicht verzichten. Es geht darum, individuelle, effektive Lösungen zu finden, um den Raum bestmöglich nutzen zu können. Hier empfehlen wir Ihnen, sich in jedem Fall professionellen Input zu holen. Je mehr Gedanken Sie sich im Vorfeld einer Absprache machen, desto besser kann der jeweilige Architekt/Bauleiter auf Ihre Wünsche eingehen.

Ein kleines Bad heißt Kompromisse schließen

Das größte Problem stellen kleine, verwinkelte Badezimmer dar. Besonders auf Wandvorsprünge, Dachschrägen, Heizkörper, Tür und Fenster müssen Sie bei der Planung achten. Die Badmöbel sollten deswegen optimal auf die räumlichen Gegebenheiten angepasst werden, um Sie in Ihrer Bewegungsfreiheit möglichst nicht einzuschränken. Raumsparende Produkte sind für kleine Bäder wohl die beste Lösung: Zum Beispiel platzsparende Duschwannen. Eine effiziente Duschwanne nimmt kaum Platz ein und ist auch in sehr kleinen Raum gut zu installieren. Obendrein wird Ihnen auf diese Weise auch mehr Bewegungsfreiheit außerhalb der Dusche gewährt.

Duschwannen & -Tassen bei WunderBad.eu

Wir bei WunderBad empfehlen unseren Kunden stets Duschtasse aus hochwertigem Mineralguss. Zum Beispiel die hochwertige Duschtasse aus unserer beliebten Serie Soho. Diese ist absolut niet- wie auch porenfrei gefertigt und ist bis zu 500kg belastbar. Aufgrund des besonders edlen Materials und der sehr aufwändigen Verarbeitung, ist diese Duschtasse besonders robust und langlebig. Das moderne Design der Duschtasse verbindet Funktionalität mit Ästhetik. Das macht sie gerade für kleine Badezimmer zum perfekten Begleiter für viele Jahre.

Mehr Licht macht den Raum größer

Wie können Sie den eigentlich kleinen Raum Ihres Badezimmers sonst noch größer wirken lassen? Ein probates Mittel ist der Einsatz glatter Oberflächen z. B. bei den Armaturen. Helle, reflektierende Fliesen oder Tapeten spiegeln das Licht wieder, was ebenso einen positiven Effekt auf die Wirkung des Raumes hat.

Mehr Badkeramik für für kleine und kleinste Bäder auf WunderBad.eu

Wir bei WunderBad bieten Ihnen wundervolle Badezimmer Möbel, die sich effektiv wie auch optisch ansprechend in Ihr kleines Badezimmer integrieren lassen.

Schmökern Sie durch unser Angebot.

Zurück zur Übersicht